Es entwickeln sich neue Formen des Dialogs, der Kooperation und der Diplomatie ...

Und hier entsteht ein Teil davon.

Die Konkurrenz zwischen Staaten wird Schritt für Schritt abgelöst durch die Kooperation von Metropolen und Regionen. Achtsamkeit, die bewusste Wahl der Worte, der konstruktive Austausch und das Miteinander bei der Lösung von Problemstellungen, die alle betreffen, rückt an die Stelle des Egoismus alter Strukturen – teilweise erzwungen durch die Vielzahl von Krisen, die im Alleingang niemand bewältigen kann, und freiwillig angestrebt durch intensive weltweite Kommunikation und ein besseres Verständnis der Menschen untereinander.

Der Gedanke, benachbarte und weit auseinanderliegende Regionen durch neue Diplomatie und Verständigung auf übergeordnete gemeinsame Ziele in Austausch und Handlung zu bringen, geht über innerstaatliche und innereuropäische Ansätze hinaus: In der vollendeten Zukunft stellt sich eine Welt der Regionen den globalen Herausforderungen.